Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Die Vergütung für Solarstrom sinkt


» Photovoltaikanlage aber weiterhin wirtschaftlich attraktiv

14.06.2010, 14:32
Beitrag: #1

Die Vergütung für Solarstrom sinkt

Hauseigentümer, die 2010 eine Solarstromanlage in Betrieb nehmen, bekommen für den
erzeugten Strom weniger Geld als bisher: Heute sind es 39,14 Cent pro eingespeister Kilo-
wattstunde (ab 1.7.2010 dann 32,88 ct/kWh) und das aber 20 Jahre garantiert. Gleichzeitig
sinken aber auch die Preise für die Photovoltaikanlagen.

Besser sind die Ertragsaussichten für Anlagenbetreiber, die ihren Solarstrom nicht komplett
ins Netz einspeisen, sondern einen Teil selbst verbrauchen. Die Vergütung des Netzbetrei-
bers beträgt dafür heute noch 22,76 Cent pro Kilowattstunde plus ersparte Ausgaben für
den Strom, den sonst ein Versorger liefern müsste.

Aber auch hier ist zum 1. Juli 2010 eine Kürzung beschlossen: Bis zu einem Selbstverbrauch von 30% werden 16,50 ct/kWh und darüberhinaus 20,88 ct/kWh vergütet. Nicht zuletzt die zukünftig zu erwartenden Strompreiserhöhungen der Stromanbieter machen die Anschaffung einer Photovoltaikanlage für Hausbesitzer wirtschaftlich attraktiv. Termine zur Energieberatung unter 0421/160777, weitere Informationen unter [url]http://www.verbraucherzentrale-bremen.de/beratung/energie/[/url]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Verbraucherforum | Verbraucherrechtsforum | Nach oben | Zum Inhalt | RSS-Synchronisation | Mitglieder-Karte | Impressum

Naturkosmetik | Ayurveda | Webdesign Bremen | Autarkes Leben | Ayurveda Reisen | Heilpflanzen | Suchmaschinenoptimierung | Meisinger Ingenieurleistungen | Dating | Webkatalog | Antworten Finden | Ziegenlexikon | Männerhilfe | Tess | Markenrecht